Ein Jahr – 40 Bücher #2

Klick auf den Banner führt zur Anmelde- und Übersichtsseite. Hier folgt nur ein Auszug der Regeln. Die vollständigen Regeln könnt ihr bei der Miez direkt nachlesen 🙂

– Die Challenge läuft vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Anforderungen:
– Es gelten nur Bücher, die mindestens 200 Seiten haben

– Jedes Buch kann nur für eine Aufgabe gelten

Aufgaben:
– Unten aufgeführt findet ihr insgesamt 50 Aufgaben – 25 stammen von mir, 25 von Grinsemietz. Ihr sucht euch von jedem von uns 20 Aufgaben aus (das müsste ihr nicht zu Beginn der Challenge tun) und arbeitet diese ab. Wer also insgesamt 40 Bücher gelesen hat, hüpft in den Lostopf – für jedes weitere Buchpaar (1 Aufgabe von mir, eine von Grinsemietz) bekommt ihr ein zusätzliches Los.

– Eine Aufgabe gilt dann als erfüllt, wenn das Buch rezensiert wurde und die Anforderungen erfüllt. Keine Rezension = Kein Punkt!

Die Aufgaben von Licentia: 
1. Lies ein Buch in einer anderen Sprache.

2. Lies ein Buch, aus dessen Titel du deinen Namen bilden kannst.
– Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben

3. Lies ein Buch, das den Plural eines Tieres im Titel trägt (z.B. „Vögel“).
4. Lies ein Buch aus dem Magellan-Verlag.
5. Lies ein Buch mit GENAU 196 Seiten.
6. Lies ein Buch aus deinem Geburtsjahr.
7. Lies ein Buch, das du in den letzten 2 Monaten geschenkt bekommen hast.
8. Lies ein Buch mit schwarzem Cover.
9. Lies ein Buch mit einem (psychisch oder physisch) kranken Protagonisten.
– J. R. Ward – Bruderkrieg
10. Lies ein Steampunk-Buch.
11. Lies ein Buch, dessen Cover auffällig geprägt ist.
12. Lies ein Buch, auf das du dich seit Ankündigung gefreut und das du dir zeitnah zum Erscheinen zugelegt hast (zeitnah = innerhalb von 3 Monaten).
– Lotte Minck – Cool im Pool

13. Lies ein Sachbuch.
14. Lies ein Buch, das noch verfilmt werden soll.
15. Lies ein Buch, dessen Protagonist einen Palindrom-Namen trägt.
16. Lies eine Anthologie.
17. Lies ein Buch, dass du dir ausschließlich (!) wegen des Covers gekauft hast.
18. Lies ein Buch von einem Autor, dem du schon persönlich begegnet bist. (auf Lesungen, Buchmessen etc.)
19. Lies ein Buch mit der Zahl 16 im Titel. (es zählt keine Reihennummerierung wie z.B. Black Dagger 16!)
20. Lies ein Buch, das von mindestens 2 Autoren zusammen geschrieben wurde. (z.B. „Fremd“ von Ursula Poznanski und Arno Strobel)
21. Lies ein schweres Buch – 500 Gramm sollte es schon haben!
– Derek Landy – Apokalypse, Wow! (650g)

22. Lies ein regionales Buch – bis zur nächsten Großstadt (in meinem Fall Stuttgart) zählt es. – Lotte Minck – Tote Hippe an der Strippe (Ruhrpott, nicht näher bezeichnet – Essen = Ruhrpott)
23. Lies ein Buch, das sich mit Büchern beschäftigt (z.B. „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer)
24. Lies ein Buch, dessen Handlungsort nicht auf dieser Welt zu finden ist.
– Terry Pratchett – Das Erbe des Zauberers

25. Lies ein Buch, dessen Titel (ausschließlich) mit rot auf das Cover aufgedruckt ist.
– Terry Pratchett – MacBest

 

 Die Aufgaben von Grinsemietz:
1. Ein Wälzer 500+ Seiten. – Lena Klassen – Wach
2. Ein Buch von einem amerikanischen Autor. – J.R. Ward – Nachtjagd
3. Ein Cover mit Fabelwesen darauf (gut zu erkennen!).
4. Ein weißes Cover. – Stephan Orth – Couchsurfing im Iran
5. Ein Horrorbuch.
6. Ein Buch, das schon sechs Monate auf deinem SuB liegt.
7. Ein Buch, das dein Herz erwärmt. (Liebe, Romantik) – Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe
8. Ein Buch, dessen Protagonist ein Fabelwesen ist.
9. Ein Buch, dessen Protagonistin eine Prinzessin ist.
10. Eine Märchenadaption.
11. Ein Buch, dessen Titel mit „Q“ beginnt. (Der, Die, Das werden ignoriert)
12. Ein Buch, das verfilmt wurde. – Kami Garcia & Margaret Stohl – Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe
13. Eine Biographie.
14. Ein Buch dessen Darsteller allesamt Tiere sind.
15. Ein rotes Cover. – Cassandra Clare – City of Ashes
16. Einen Comic. (amerikanisch oder Manga)
17. Ein Buch, dessen Titel auch der Titel eines Liedes ist. – Molly McAdams – Taking Chances – Im Herzen bei dir
18. Ein Buch, aus dessen Titel du „Tanzen“ bilden kannst.
19. Ein Buch, aus dem Genre Dystopie.
20. Ein Buch, dessen Protagonist trauert.
21. Ein schimmerndes Cover.
22. Ein Hardcover, das selbst ohne Schutzumschlag eine Augenweide ist.
23. Ein Buch, von einem Indieautor.
24. Ein Droemer Knaur Buch. – Andrea Sawatzki – Der Blick fremder Augen
25. Ein Buch, dass den Protagonisten auf eine große Reise schickt