Top Ten ThursdayTop Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria und findet – Überraschung! – jeden Donnerstag statt. Näheres dazu auf ihrem Blog. 🙂

Das ist ja in sofern einfach, dass man sich da einfach bei seinen 1-2 Sterne Rezensionen bedienen kann. Ich sortiere das mal nach Erscheinen der Rezension. Von alt nach neu.

10 Bücher, die dir nicht gefallen haben

1) Sólveig Jónsdóttir – Ganze Tage im Café – 2 Sterne
Das Buch habe ich Anfang 2014 im Rahmen einer Leserunde gelesen und hatte einfach was komplett anderes erwartet. Dementsprechend enttäuscht war ich dann auch. Der Klappentext war total irreführend und nach wie vor war der Vulkan noch das Schönste.

2) Eva Almstädt – Ostseesühne – 2 Sterne
Das Buch beinhaltet so ziemlich alles was mich bei Krimis wirklich aufregt. Familiendrama ist fast wichtiger als der Kriminalfall und am Ende gibt es ein absurdes „Kommissarin muss gerettet werden“Szenario. Und scheinbar wiederholt sich das sogar in den Bänden immer mal wieder. Schade…

3) Mirjam Dreer – Begraben unter Gänseblümchen – 2 Sterne
Das war damals ein Re-Read. Das war in sofern besonders spannend, dass ich es beim ersten Lesen mit glatten 5 Sternen völlig euphorisch in den Himmel gelobt habe… und es beim zweiten Lesen fast nur noch schlecht fand. Ich wäre fast neugierig wie ich es jetzt finden würde… aber meine Lebenszeit ist halt doch durchaus wichtig 😀

4) Levke Winter – Butter bei die Fische – 2 Sterne
Das macht mich ja immer noch traurig. So ein tolles Genre, so eine tolle Umgebung, so ein großartiger Protagonist. Und dann so ein Murks. *seufz* Das regt mich so sehr auf, dass ich sogar immer noch genau weiß was passiert ist und was alles scheiße war… 

5) Sophie Andresky – Gute Nacht – 2 Sterne
Mühsam. Herablassend. Ich habe ewig gebraucht. Und danach auch diese Autorin von meiner Liste geworfen…

6) Johannes Groschupf – Lost Places – 2 Sterne
Das Buch hätte ich tatsächlich einfach gänzlich vergessen, wenn es gerade nicht in der Liste aufgetaucht wäre. Die Rezension hat mir Erinnerungen zurück gebracht. Aber die wären jetzt auch nicht so nötig gewesen ^^

7) Ellen Berg – Ich koch dich tot – 1 Stern
Am bemerkenswertesten fand ich hier wirklich, dass der Klappentext schon so viel erzählt. Außerdem fällt mir immer wieder auf, wie gut andere die Bücher von Ellen Berg bewerten. 😀 Nun ja… ich werde kein weiteres versuchen.

8) Krystyna Kuhn – Der Sturm – 2 Sterne
Das Buch war mir ja nicht mal ne richtige Rezension wert. Und trotzdem liegt Band 4 jetzt aktuell hier und soll noch diesen Monat gelesen werden. Einfach weil es unter 300 Seiten hat. Ich bin aber nur so halb gespannt… Bisher war die Kurve der Serie eindeutig absteigend…

9) Molly McAdams – Taking Chances – 2,5 Sterne
Hier war ich immerhin nicht alleine mit meiner Meinung. Die meisten Rezensionen haben ähnlich bewertet. Starker Anfang, stark nachgelassen. Und eben viel zu viel Klischees…

10) Anna Todd – After… alles.
Auch Monate später kann ich mich nicht wirklich beruhigen. Aber ich würde mich eh nur wiederholen, also könnt ihr auch einfach auf den Link klicken und lesen was ich im Februar dazu geschrieben habe. 😀 Ich fand es im Endeffekt einfach furchtbar… und rege mich jedes Mal wieder auf, wenn ich die drölfzigste Fortsetzung im Laden sehe…

Immerhin haben mir hier querbeet durch alle möglichen Genres Bücher nicht gefallen. Aber etwa die Hälfte hat mich dabei noch wirklich Nerven gekostet und regt mich auch im nachhinein noch auf 😀

Advertisements