Gemeinschaftsaktion

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.

1) Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Das weiß ich gar nicht so genau! Ich halte es da nämlich ähnlich wie meine Besitzerin. Die weigert sich seit geraumer Zeit auf die Waage zu gehen. Und ich lass mich einfach nicht zählen! Wenn ich mich jetzt schätzen müsste, würde ich wohl vermuten, dass ich etwa 300 Bücher dick bin. Vielleicht aber auch 400. Und das sind nur die Printbücher.  /o\

2) Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Oh. Das ist ein wenig komplizierter. Eigentlich hält Svea sich ja wirklich zurück. Sie will mich nämlich wirklich schlanker sehen. Könnt ihr euch das vorstellen? Sie macht da nicht mal ein Geheimnis raus. „Nur ein wenig!“, sagt sie immer. Aber ich glaube ihr das nicht. Vermutlich will sie mich komplett aushungern! Magerwahn oder so! Ich traue ihr da wirklich alles zu!!!
Um mich in Sicherheit zu wiegen hat sie aber diesen Monat gleich 11 Bücher angeschleppt. Manche wohnen nur zeitweise bei uns. Sie nennt die „Bibliotheksbücher“. Das Konzept verstehe ich nicht so ganz. Die Bücher sehen immer etwas mitgenommen aus. Und manchmal müssen sie sogar ungelesen wieder gehen. Schrecklich ist das! Also weil das so viele auf einmal waren.. kann ich nicht sagen wer da jetzt die letzten 3 waren… Irgendeins von diesem (unvollständigen) Gruppenbild.
20160413_1427343) 
Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat uns „Veronika beschließt zu sterben“ von Paulo Coelho verlassen. Ich hab Svea fluchen hören. Ziemlich viel sogar. Dabei ist das Buch ja nicht mal dick gewesen! Sie hat etwas von „Bücherschrank“ gemurmelt. Das klingt nicht gut. Also auf jeden Fall nicht so, als würde ich das Buch noch mal wieder sehen. Gute Bücher, legt sie nämlich wieder zu mir um sie noch mal zu lesen… Aber „Veronika beschließt zu sterben“ war jetzt auch schon so lange bei mir… das darf man ja gar nicht sagen… aber das hat fast schon gemüffelt.

4) Lieber SuB, wie fühlst du dich? Schenke uns erste Einblicke in deine Gefühlswelt!

Ich muss gestehen.. ich bin etwas überfordert. Und verstört. Ich finde ja, meine Besitzerin holt immer zu weit aus. Und erzählt zu viel. Nie kann sie sich kurz fassen! Ihr seht das hier ja ständig. Aber sie macht das auch wenn sie überlegt welches Buch sie mir wegnehmen soll. Endlose Monologe führt sie dann… und ich hatte mir so vorgenommen es besser zu machen… Mich kurz fassen. Aufs wesentliche konzentrieren… aber jetzt plaudere ich genauso viel! Ich wohne wohl schon viel zu lange bei dieser Frau… und so oft darf ich ja auch gar nicht reden! Das muss man ja wohl ausnutzen!
Ich hab auch ein wenig bei euch anderen gestöbert… und irgendwie. Ja… irgendwie würde ich jetzt auch gerne wissen wie groß ich bin. Ihr seid alle so schön gezählt… und ich bin einfach nur… da. Das ist schon ziemlich traurig. 😦 Vielleicht sollte ich mich doch mal zählen lassen. Svea möchte ja auch nächste Woche mal auf die Waage. Ja wirklich! Das hat sie echt gesagt. Ich glaube, wenn sie mich das nächste Mal zählen möchte… dann weigere ich mich nicht mehr. Und wenn sie dann immer sagt „Sooo… jetzt nimmst du ab!“ Dann kann ich sagen „Ällabätsch guck mal! Ich bin XXX groß! Das schaffst du niiiiiiiiiemals!“ Jawohl!

Advertisements