logo_osterlesen
 
Oster-Lesernacht  (#Leselinchen) #Osterlesen_2016

*wink*

Und da ist Ostern auch fast schon wieder vorbei. Gefällt mir nicht so… denn Ostern gab mir jetzt dann tatsächlich mal die Möglichkeit dem Telefon die Batterien zu klauen und einfach meine Ruhe zu haben. Ruhe ist so großartig.

Wie Samstag angekündigt stand da erst mal das Schreiben im Vordergrund. Ein Ergebnis konntet ihr gestern sehen. Damit habe ich auch erst mal alle gelesenen Black Dagger Bücher verarbeitet… Die nächsten beiden Sonntage sind anders verplant, bis dahin könnte ich vermutlich 2 weitere gelesen haben.

Außerdem habe ich die Rezension zu „Silent Scream“ geschrieben. Die kommt morgen. Oder Donnerstag. Ich bin mir da mit mir selbst und einigen Aktionen noch nicht einig. Habe nämlich überlegt bei Leselaunen mitzumachen. Ansonsten habe ich den Artikel für SubAbbau Extrem aktualisiert, und das Stempeln für April vorbereitet. Ich war also wirklich recht fleißig was das Schreiben anging. 

Arne Dahl und ich hatten noch mal eine kurze Krise gestern morgen. Ich fand das Lesen plötzlich wieder mühsam und anstrengend, habe das dann mit dem Hörbuch beim Spülen und Möhren raspeln überbrückt und dann konnte ich es auch wieder lesen. Das war ziemlich faszinierend und vielleicht sollte ich – wenn die Bibliothek mir die Möglichkeit gibt – öfter zwischen Print und Hörbuch hin und her wechseln. Bevor ein Buch lange herum liegt… In diesem Fall ja mal eben 3 Jahre! Nach 2 weiteren Stunden auf der Couch… und den letzten paar Seiten vor dem Schlafen gehen kann ich jetzt verkünden: Ich habe „Gier“ beendet. \o/
Und im Endeffekt mochte ich es sogar ganz gern. 😀 Jetzt könnte ich „Zorn“ als Hörbuch ausleihen… als Ebook haben es leider beide Onleihen nicht. *seufz* Oder aber ich schaffe es in den nächsten Tagen mal in die Bibliothek… da gibtts das immerhin. ^^

Heute früh habe ich dann tatsächlich noch „All die verdammt perfekten Tage“ von Jennifer Niven angefangen. Immerhin schon 6% 😉 So viel zum Thema „angefangene Bücher beenden“… 

Weil mir das gerade keinen ganzen Artikel wert ist… beantworte ich die Montagsfrage auch noch kurz hier. 😉

Ich lese etwa 70 Seiten pro Stunde. Das weiß ich aber nur, weil ich da vorgestern tatsächlich mal kurz drauf geachtet habe. Ob das jetzt immer so ist weiß ich nicht. 🙂

Gerne verweise ich auch noch mal auf die Frage von Samstag: Wertet ihr Mangas als „vollwertiges Buch“ ? Ich bin da immer noch unschlüssig.

Advertisements