Die Bücher sind bei Heyne erschienen und können hier & hier erworben werden. Die Cover sind der jeweiligen Verkaufsseite entnommen. Der Doppelband erscheint am 09.Mai.

Autor: J. R. Ward
Titel: Seelenjäger / Todesfluch
Reihe: Black Dagger #9 / #10
Seitenzahl: 252 Seiten & 352 Seiten
Genre: Fantasy

Inhalt: 
In diesem Band wird die Geschichte des Vampirkriegers Vishous erzählt. Seine Vergangenheit hat ihn zu einer atemberaubend schönen Ärztin geführt. Nur ist sie ein Mensch, und ihre gemeinsame Zukunft birgt ungeahnte Gefahren …

Fazit:
Ich habe mich sehr auf diese beiden Bücher gefreut, da V schon die ganze Zeit quasi mein Lieblingsbruder war. Bereits im Prolog lernen wir Jane kennen und im weiteren Verlauf mag ich sie sehr gerne. Gerade ihre Gedankengänge machen sie sehr sympathisch und ich finde sie witzig.

„Na großartig. Ein bisexueller, dominanter Vampir, der Experte für Entführungen war.“ (S. 200)

Die beiden Bücher sind nahezu vollgestopft mit Story. Da ist die Primal-Angelegenheit (die ich ehrlich gesagt sehr albern und überholt und überflüssig finde), die Geschichte zwischen V und Jane, aber auch die Spannung & Verbindung zwischen Butch und V. Und nicht zu vergessen natürlich auch seine Vergangenheit (grausig!) und die Geschichte mit seiner Mutter (… ehrlich jetzt?). Es ist schon ziemlich viel Inhalt für ziemlich wenig Seiten und trotzdem passt es schon irgendwie so… Zwischendurch wünsche ich mir, dass man ein wenig mehr von den vorherigen Paaren mitbekommt. Außerdem ist der Teil in dem alle Angst um Bella haben sooo überflüssig. Wer die vorherigen Bücher kennt und den Epilog gelesen hat weiß doch was passiert… Wie soll man da noch mitfiebern? Und meine Motivation für die nächsten Bücher sinkt ein wenig, weil ich Phury einfach nicht so gerne mag… und ja ziemlich deutlich wird, dass er der nächste sein wird.

Wie auch bei Rhage & Mary schon.. finde ich das Ende übertrieben. Und für mich einfach nicht stimmig. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn dieser letzte Schritt nicht nötig gewesen wäre und man hätte sicher auch andere Mittel und Wege gefunden um V mit seiner Mutter auszusöhnen. Mir war das an dieser Stelle einfach zu viel und hat mir auf den letzten Seiten das Lesevergnügen verdorben… Seine Reaktion darauf finde ich natürlich trotzdem süß.

Bewertung:  2013-12-09 19.31.462013-12-09 19.31.462013-12-09 19.31.462013-12-09 19.31.46

Wenn es nach mir ginge, gäbe es jetzt noch ein paar Bücher mit V. Wie auch immer die aussehen mögen, aber auf Phury habe ich jetzt wirklich nicht so Lust. ^^

Challenges:
ABC-Challenge der Protagonisten: Protagonist V – Vishous
Die ultimative ABC-Challenge: Buchtitel (Seelenjäger),  Protagonist V – Vishous, Protagonistin J – Jane
Daggis Buchchallenge: Nr. 4 Oranges Cover

Advertisements