Ellen Berg – Ich koch dich tot
Genre: Roman
Seitenzahl: 320 Seiten

Aus der Bibliothek mitgenommen habe ich es damals, weil mich das Cover an die Bücher von Lotte Minck erinnert hat. Auch Titel und Klappentext klangen interessant. Im Endeffekt fühlte es sich dann an wie ein Verkehrsunfall. Ich konnte nicht mehr aufhören, war aber die meiste Zeit unfassbar genervt und angeekelt. Die Protagonistin war – in meinen Augen – unfassbar dämlich. Um dann einmal kurz einen Gedankenblitz zu haben, der in der Form nicht mal ins Buch passte. Ich weiß noch, dass ich mich die ganze Zeit per Whatsapp bei Katja aufgeregt habe. Ich glaube wir waren beide froh, als es endlich vorbei war. ^^ Richtig, richtig ärgerlich und nervig fand ich allerdings den Klappentext. Der fasst nämlich mal eben 3/4 des Buches zusammen. Hätte man sich das Lesen einfach sparen können. Ganz klar für mich war das eine 1/5.
Am Morgen als ich dieses Buch endlich beendete, las ich übrigens eine 5 Sterne Rezension. Also falls ihr einen anderen Blickwinkel wollt: Hier isser.

Krystyna Kuhn – Der Sturm
Reihe:
Das Tal 1.3

Genre: Jugendbuch/Mystery
Seitenzahl: 304 Seiten

Es stürmt. Sie bleiben im Grace – College. Irgendwer stirbt. Aber warum noch gleich? Ich weiß es nicht mal mehr. Ich fand das Buch nicht gut. Und vermutlich nervten mich wieder einige der Charaktere. Die Rezensionen die ich gerade ergoogelt habe, waren zum einen alle sehr alt… und zum anderen alle sehr, sehr positiv. Nahezu bejubelnd positiv. Also das Gefühl hatte ich auf keinen Fall, denn daran würde ich mich erinnern. 😉 Es ist jetzt auch definitiv eine Weile her… irgendwann werde ich die Reihe weiterlesen. Ich bin einfach zu neugierig. Aber eilig habe ich es nicht. Ganz so schlimm wie „Ich koch dich tot“ war es allerdings nicht. 😉 (2/5)

 

Advertisements