(Klick aufs Bild führt zur Challenge-Ankündigung bei Kathrin und zu den ausführlichen Regeln.)

Kerstin Sgonina – Mojito Nächte
Das Buch ist 2015 bei Droemer-Knaur erschienen und kann hier erworben werden.

“Doch dann gab es die Kaugummitage, wie er sie nannte, in denen er am Boden klebte und kaum mehr den Kopf hoch bekam. Er verschmolz mit dem Grau des Himmels, fand nachts keinen Schlaf, und seine Gedanken tropften zähflüssig durch sein Gehirn. (S. 12)

“Vor allem aber weine ich um meine Träume von einem echten Mann. Einem, der mich umhegt und pflegt. Der mein Herz als ein kostbares Gut betrachtet, statt es herauszureißen.” (S. 74)

Zur Rezension. (4/5)

Katja K. – Wenn die Kuckuck zweimal klingelt
Das Buch ist 2014 bei dtv erschienen und kann hier erworben werden.

“Was ich an Büchern ganz besonders liebe, ist die Tatsache, dass die Handlung hübsch portionsweise in Kapitel unterteilt ist. In der Realität hat man das nicht. Wenn einem das, was gerade geschieht, nicht passt, kann man es nicht einfach überblättern und an einer anderen Stelle weiterlesen.” (ca. Seite 228, Ebook)

Zur Rezension. (3/5) 

Nur in 2 von 4 Büchern auch Zitate gefunden. Aber immerhin mehr als im Monat vorher. ^^

 

Advertisements