Die Montagsfrage ist eine Aktion die Libromanie übernommen hat und nun am Leben hält. Hierbei wird jeden Montag eine Frage zum Thema Literatur gestellt und man hat eine Woche Zeit diese zu beantworten. 

Die Frage der Woche: Was hältst du von literarischen Tattoos?

Generell denke ich eigentlich: Soll doch jeder tun was er will. Dennoch kann ich persönlich vieles nicht nachvollziehen. Die Arschgeweih-Mode gehört da zum Beispiel zu. 😉 Viele, allzu bunte Tattoos finde ich persönlich einfach nicht schön. Aber wenn der Träger damit glücklich ist, dann bitte soll er machen. Aber das nur allgemein.

Ich mag Zitat-Tattoos, wenn sie nicht direkt den ganzen Bauch füllen. Also ein halbes Buch stechen lassen fände ich blöd. Auch das ein oder andere Symbol-Tattoo mit Literatur-Bezug kann sicher schön sein.

Schwierig wird es meiner Meinung nach, wenn es etwas ist was dann plötzlich alle haben. Ich finde ja Tattoos sollten immer etwas möglichst einzigartiges sein. Aber auch das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Advertisements