Wenn ich schon ne massive Leseflaute habe, muss ich das hier irgendwie anders am Leben halten… 😉 Warum also nicht wieder die vergessenen Aktionen aus dem Hut zaubern…

Die Aktion wird von Wölkchen in der 55. Woche fortgeführt und umfasst immer 2 Fragen. Eine Frage zum Thema Büchern und eine private Frage. Näheres zur Aktion könnt ihr erfahren, wenn ihr auf den Banner klickt 😉

Bücher-Frage: Welches Buch hat dich geprägt und inwiefern?

Oh. Schwere Frage. Da hab ich gar keine wirkliche Antwort drauf. Es gibt ne Reihe Bücher die mich sehr beeindruckt haben. Die mir lange nachhängen, aber um sagen zu können, dass sie mich geprägt haben, müsste ich mich ja aktiv damit verändert haben, oder? „Ratschläge des Herzens“ hat mich sehr berührt, aber lebe ich danach? Nein. „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ hauen mich in jedem Medium um. Egal ob es jetzt die Bücher, die Hörbücher oder die Theateraufführungen sind. Aber geprägt? Wie könnten diese Bücher mich prägen? Möglicherweise könnte ich Potter anbringen. Das sind die ersten Bücher an die ich mich erinnere, dass ich sie wie im Rausch gelesen habe. Damals war ich aber auch schon 17. Und da ich eigentlich die 10 Jahre davor auch gelesen habe, habe ich andere wichtige Bücher vermutlich nur vergessen. 😉 Ich erinnere mich – jetzt wo ich das hier schreibe – dass ich 5 Freunde inhaliert habe. HA!!! Jetzt wo ich nach „Die schwarze Sieben“ gegoogelt habe sind mir „Hanni und Nanni“ und „Dolly“ wieder eingefallen. DAS waren die ersten Bücher die mich ans Lesen gefesselt haben. (Ob das meine Leseflaute beenden könnte? Ich hab die Bücher alle hier…) 

Private Frage: Wenn du die Möglichkeit hättest von jetzt auf gleich einen Beruf deiner Wahl auszuüben, welcher wäre das und warum gerade dieser?  

Noch schwerere Frage. Diesmal willst es aber wissen, oder? 😉 Früher hätte ich da zu jeder Zeit „Psychologin“ geantwortet. Oder Autorin. 😉 Im letzten Jahr hat sich das gedreht. Ich denke nicht, dass ich wirklich gut genug schreibe um damit was zu reißen. Und ob ich mein Studium je beende ist auch fraglich. Aber irgendwas mit Büchern wäre schon toll. Vielleicht ja doch in der Bibliothek? Zumindest denke ich in letzter Zeit häufiger an mein Schülerpraktikum. Aber das ist ja auch ewig her… 😀

Advertisements