Mein erster Neuzugänge Post \o/ In normalen Monaten lohnt sich das bei mir auch eher gar nicht, da ich tatsächlich eher wenig Bücher kaufe. Wenn überhaupt. Die meisten gewinne ich tatsächlich. Und so häufig mach ich jetzt eigentlich auch nicht irgendwo mit. Im April war halt nun mal der Welttag des Buches und die meisten Gewinne wurden erst im Mai ausgelost und kamen auch erst im Mai an. Einer ist sogar immer noch nicht hier. Vielleicht sollte ich noch mal nachfragen. Die Fotos sind leider Gottes etwas mies geraten. Aber meine Motivation sie noch mal zu machen ist quasi nicht existent. Ich denke es reicht so weit. 😉

2014-05-29 20.18.05 (Kopie)Aber wir fangen woanders an. Nämlich bei dem Gewinn aus der Lesechallenge bei Lovelybooks. Ich hatte das Glück im April auf Platz 10 gerade eben noch so ein Buchpaket gewinnen zu können. Als es dann ankam war ich ziemlich überwältigt. Es war so viel größer als ich erwartet habe. Im Monat davor hatte ich nämlich schon mal das Glück und ein Paket bei Piper gewonnen… das war nicht ganz so gigantisch. Natürlich aber auch nicht zu verachten. 😉
Sadie Matthews – Momente des Verlangens , Gillian Flynn – Dark Places und M.G. Burgheim – Besitz wird überbewertet interessieren mich tatsächlich. Genau in der Reihenfolge. 😉 Die anderen beiden Bücher sind nicht so mein Fall. Care Santos – Die Geister schweigen habe ich aber bereits verschenkt. Florencia Bonelli – Der Duft der Orchidee hat bisher noch keine Bestimmung gefunden. Tauschangebote nehme ich gerne entgegen. 😉

2014-05-29 20.18.05

Der nächste Stapel umfasst zwei verschiedene Gelegenheiten. Zum einen habe ich mir tatsächlich seit Jahren!!! das erste Mal wieder neue Bücher gekauft. Nagelneue Bücher. Nicht gebraucht. Das ist für mich wirklich, wirklich selten. Ich gebe fast nie mehr als 1€ für ein Buch aus (Leser die länger hier sind wissen das bereits… es gibt dazu auch irgendwo einen Artikel ;)). Doch diesmal hatte ich ein paar Gutscheine und einen schlechten Tag und ich dachte ich sollte mir mal dringend etwas gönnen. Also habe ich mir Jutta Profijt – Knast oder Kühlfach und Jessica Shirvington – Ein Tag, zwei Leben gegönnt. Ersteres, weil das eines der wenigen Bücher ist bei denen ich wusste wann es erscheint und da auch wirklich drauf gewartet habe. Letzteres, weil ich es am Welttag mehrfach versucht habe zu gewinnen und daran absolut gescheitert bin. Aber es hat mich so neugierig gemacht, dass ich nicht wollte, dass es auf der Wunschliste vergammelt. ^^
Alle anderen Bücher sind Gewinne. Jonas Jonasson – Der Hundertjährige…. ist derselben Freundin versprochen wie „Die Geister schweigen“.„Lost Places“ von Johannes Groschupf interessiert mich dabei am meisten.  Jan Uwe Fitz ist vermutlich bei Twitter besser bekannt als @vergraemer 😉 „Hier könnte ich zur Welt kommen“ von Marjorie Celona wird ja quasi überall erwähnt. Da bin ich natürlich ein wenig neugierig. 😉 Und „Schweigeminute“ von Siegfried Lenz hat mich irgendwie gereizt und ich kann jetzt nicht mal sagen wieso. Auch gewonnen, aber immer noch nicht erhalten habe ich übrigens „Haruki Murakami – Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki„.  2014-05-30 15.24.48

Erst letzte Woche kam dann „Herrentag“ von Hans-Henner Hess. Auch ein Gewinn vom Welttag. 😉  Das Julia Engelmann-Buch „Eines Tages, Baby“ habe ich dann tatsächlich bei Wasliestdu.de für die Leserunde bekommen. Weil ich wie immer zu spät bin was so bekannte Sachen oder gar Hypes angeht, habe ich von Mythos Academy bisher tatsächlich noch nichts gehört gehabt. Als ich dann jetzt ein Buch für das Piper-Abo aussuchen musste, war ich erst mal total überfordert und landete dann beim kostenlosen „First Frost“. Kann man ja quasi als erweiterte Leseprobe auffassen und sie gefiel mir sehr gut. Sollte mir „Frostkuss“ von Jennifer Estep dann jetzt gefallen, hätte ich wohl kein Problem mehr die Bücher für die nächsten Monate auszuwählen. 😉

2014-05-30 12.28.29Am schönsten, weil so überraschend. Die gesamte Edelsteintrilogie von Kerstin Gier. Geschenkt bekommen von einer Followerin bei Twitter. Das hat mich erst mal unfassbar sprachlos gemacht und schwappt auch immer noch ein wenig nach. Sie sind so unfassbar schön, sehen aus wie nie gelesen und machen sich im Regal wirklich, wirklich gut. Es gibt schon wirklich tolle Menschen da draußen. 🙂

18 Bücher. Das ist mal ne wirklich krasse Zahl… fällt mir mal so auf. Das wird vermutlich nie wieder so aussehen. 😉

 

Advertisements