Gestern habe ich das beim besten Willen nicht mehr geschafft und auch heute war ein sehr anstrengender und voller Tag. Diejenigen von euch die mir auch beim Hauptblog folgen – überraschend viele sind das – dürften da einen halben Roman an Blogartikel vorgefunden haben. Das hat natürlich auch Zeit gefressen und dann war ich auch noch über Stunden in der Stadt. Aber besser spät als nie dann jetzt mein Fazit zur Blubberwoche. 🙂

 

Zunächst die Wochenchallenges:

Lesechallenges:

Bis auf Montag und Freitag habe ich jeden Tag mindestens 100 Seiten gelesen. (Gestern noch 200 im Bett!) Das ist denke ich völlig in Ordnung, man hat halt nicht immer Zeit dafür und wenn es einem gut geht und man sich null konzentrieren kann ist das mit dem Lesen ja auch eher unspaßig. Ich komme da also umgerechnet auf eine Erfüllung von 75%. Wenn ich mich jetzt nicht gänzlich verrechnet habe, bin ich aber dennoch auf 1069 Seiten gekommen. Damit habe ich den 2. Teil der Challenge vollständig erfüllt! Den Klassiker hab ich ja wie gesagt von Anfang an ausgeschlossen. Hätte eh keinen hier gehabt. Und wie gesagt auch kein Interesse. 🙂

Bloggerchallenges:
Hier war ich dann schon erfolgreicher. Ich habe 6 Artikel veröffentlicht. Davon 2 Rezensionen. Zusätzlich hab ich noch die Seiten für die Challenge erstellt und veröffentlicht.  Hier also auch 100%. 🙂

Sonntag: [Aktion] – LeseBloggBlubberWoche
Montag: [Aktion] – LeseBlobbBlubberWoche – Seite
Dienstag: [Aktion] – Gemeinsam Lesen #62
Mittwoch: [Rezension] – Jutta Profijt – Kühlfach 4 + Challenge – Seite
Donnerstag: [Rezension] – Britta Sabbag – Pinguinwetter
Freitag: [Aktion] – Wölkchens Fragen Freitag #47
Samstag: [Aktion] – Montagsfrage

Das mit dem Besuchen lief sehr gut. Bis auf Samstag war ich jeden Tag stöbern. Wirklich vollständig (also 10x) kommentiert habe ich nur in den ersten drei Tagen. Danach habe ich gemerkt, dass ich das gar nicht so wirklich möchte und es mir wichtiger ist Kontakte enger zu gestalten als sie unbedingt massiv zu vervielfältigen. Ich kann also gut damit leben, dass es nur 37,5 Prozent sind. 😉

Die 3000 Wörter hatte ich bereits am Dienstag voll. Ich widerstehe jetzt dem inneren Drang alle Seiten noch mal nach Wortzahl zu durchsuchen und das zusammen zu rechnen. Ich gehe da aber von einem Wert weit über 10.000 aus. 😉

Bleiben abschließend die Tageschallenges.
Ich habe sie an allen Tagen voll erfüllt. Sofern man das Fazit jetzt noch für gestern zählt. Und mir hat sehr gefallen wie abwechslungsreich diese waren!

Insgesamt würde ich sagen: Es war eine tolle Woche. Es hat Spaß gemacht sich so intensiv mit der Bloggerei zu beschäftigen und neue Kontakte zu knüpfen. Und ich wäre sofort dabei, wenn Anka die Woche wiederholt. Vielleicht 1x pro Quartal? 😉

Advertisements