Das neue Jahr hat begonnen. Somit auch die Challenges!

Bei Wortszenerie beginnt die Olympia-Challenge selbstverständlich mit einer Eröffnungsfeier bei der sich jedes Land vorstellt. 🙂

Aus für mich nahe liegenden Gründen habe ich mich für Schweden entschieden. 🙂

An dieser Stelle herzlichen Dank an Anna die noch auf Dänemark gewechselt ist, damit ich Schweden nehmen konnte. 🙂

Warum ich das unbedingt wollte?

Nun ja… Laesglaedje / Läsglädje ist schwedisch und bedeutet „Freude am Lesen“ bzw. Lesefreude. Ebenso ist der Name von meinem ursprünglichen Blog schwedisch. Livsglaedjen / Livsglädjen bedeutet „Freude des Lebens“ bzw. Lebensfreude. Klar, dass ich mich da für kein anderes Land entscheiden konnte, oder?

Davon ab werde ich von meinen Freunden „Svea“ (oder Svü) genannt, weil ich meinen eigentlichen Namen nicht mag. Und Svea ist auch definitiv schwedisch. 😉

Warum ich mich für schwedische Namen entschieden habe? Ich habe keine Ahnung. Aber irgendwie fühle ich mich halt als Nordlicht. 

Kommen wir nun zur eigentlich Vorstellung.

SCHWEDEN

Schweden ist ca. 450.000 km² groß und verfügt über etwa 9,5 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Stockholm. Die Landessprache ist Schwedisch, ein Großteil der Bevölkerung spricht ebenso Englisch, weil unter anderem – interessante Information wie ich finde – Filme in der Regel nicht synchronisiert werden, sondern maximal Untertitel bekommen. Nun die wirklich interessanten Informationen. 😉

Schwedischer Sport:

Neben den klassischen Wintersportarten (z.B. Langlauf, Skispringen, Biathlon…) sind auch Unihockey, Handball, Eishockey und Fußball sehr beliebt.

Im ewigen Medaillenspiegel der olympischen Winterspiele belegt Schweden Platz 7. Bei den letzten olympischen Winterspielen erzielte Schweden insgesamt 11 Medaillen, die sich wie folgt verteilten.

Gold:
Langlauf – Verfolgungsrennen – Marcus Hellner
Langlauf – 4x10km Staffel – Männer

Langlauf – 10km – Charlotte Kalla
Biathlon – Verfolgung – Björn Ferry
Curling – Frauen

Silber:
Team-Sprint – Frauen
Verfolgungsrennen – Anna Haag

Bronze:
Slalom – André Myhrer
Kombination – Anja Pärson
50 km Langlauf – Johan Olsson
Verfolgungsrennen – Johan Olsson

Aber mal ehrlich.. um Sport geht es doch eigentlich nicht, oder? Also jetzt zu den wirklich, wirklich wichtigen Informationen aus Schweden. 

 
Die Schwedische (Krimi)Literatur!

Zu den wohl bekanntesten schwedischen Autoren gehört Henning Mankell. Sämtliche Wallander-Romane füllen meine Regale und auch ein paar der anderen Romane habe ich gelesen und für (sehr) gut befunden. Damit gehört er definitiv zu meinen Lieblingen und lässt sich von dieser Position nur noch schwer vertreiben. 🙂

Euch allen ein Begriff ist vermutlich auch Stieg Larsson, der definitiv zu früh sterben musste. Die Millenium-Trilogie hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich hätte zu gerne mehr gelesen. (Jetzt während ich hier ein wenig nebenher recherchiere habe ich gelesen, dass aktuell angeblich an einem 4. Band gearbeitet wird… das wäre nicht SO verwunderlich, da ja immerhin Band 4-6 teilweise als Manuskripte vorliegen sollen… ich bin jedenfalls gespannt ob und was da noch kommt.)

Von Åke Edwardson habe ich mehrere Bücher im Regal stehen, sie aber tatsächlich noch nie gelesen. Möglicherweise sollte ich das sehr bald mal nachholen. 

Für mich selbst vor kurzem neu entdeckt habe ich Arne Dahl bzw. Jan Arnald. Ich habe bisher erst ein einziges Buch gehört, bin aber sehr gespannt auf den Rest!

Im selben Atemzug erwähnt werden auch Liza Marklund und Sjöwall/Wahlöö. Hier habe ich aber bisher kein einziges Buch gelesen. Ihr denn vielleicht?

Von Astrid Lindgren muss ich nicht anfangen, oder? 😉

Ich freue mich auf die Challenge und bin auf die anderen Eröffnungsartikel gespannt 🙂

 

Advertisements