Vor gefühlten Ewigkeiten habe ich dieses Buch aus dem O’Reilly-Verlag über Bloggdeinbuch bekommen und mich auch sehr darüber gefreut. Es passte zum damaligen Uni-Stoff und mit Begeisterung fing ich an es neben den Uniskripten zu lesen. Doch dann passierten unvorhergesehene Dinge und ich konnte dieses Buch einfach lange nicht mehr in die Hand nehmen. So gut ich es auch fand, es in die Hand zu nehmen tat mir fast körperlich weh, ich konnte es nicht lesen und so stellte ich es ins Regal und es fungierte als schlechtes Gewissen. Denn eigentlich bin ich jemand der Termine und Deadlines aufs penibelste einhält. Aber die Thematik ging einfach gar nicht mehr. 

Der Klappentext:
Dein Körper: Das Missing Manual. Wussten Sie, dass Sie ihre äußere Hautschicht häufiger wechseln als eine Schlange? Oder dass Sie ohne bestimmte Arten von Bakterien anfälliger für Krankheiten oder Allergien wären? Auf Basis aktuellster physiologischer und neurophysiologischer Erkenntnisse erklärt Matthew MacDonald präzise, verständlich und unterhaltsam alle wichtigen Körperfunktionen und gibt praktische Tipps, wie Sie ihre „Hardware“ in Schuss halten. 

Inhalt:
In 3 Abschnitten und 11 Kapiteln eingeteilt behandelt dieses Buch den gesamten Körper und die wichtigsten Organe. Bei der Haut angefangen, geht es über Fett und Muskeln über die Knochen zur Wahrnehmung und den Sinnesorganen. Lunge und Herz werden genauso unter die Lupe genommen wie das Verdauungs- oder das Immunsystem. Selbst die Themen Sex, Fortpflanzung, Altern und Tod finden ihren Platz. Dabei wird nicht nur die Funktionsweise anschaulich und für den Laien verständlich erklärt. Es werden auch Tipps für den besseren „Umgang“ mit dem jeweiligen Organ gegeben. So gibt es zum Beispiel auch Anleitungen für Sportübungen. Ganz nebenher wird mit bekannten Mythen aufgeräumt (Lesen im Halbdunkel schadet den Augen. Nicht. ;)) Und das alles auf eine überaus amüsante, verständliche und mitreißende Art und Weise.

Fazit:
Das Buch ist großartig. Und es ist eine Schande, dass es so lange unbeachtet im Regal stand. Wobei das so auch nicht stimmt. Die Hälfte hatte ich zum damaligen Zeitpunkt schon gelesen. 😉 Mir gefällt die Art und Weise wie hier wichtige Themen näher gebracht werden sehr gut. Es ist wirklich für jeden Laien, der wissen möchte wie der eigene Körper funktioniert, geeignet. Der Humor ist wunderbar und immer mal wieder fühlt man sich durch die ein oder andere Bemerkung ertappt und muss zwangsläufig grinsen. Regelmäßig gibt es „Probieren sie es selbst aus“ – Abschnitte die einem ermöglichen das gelesene praktisch zu begreifen. Zum Beispiel den „blinden Fleck“ im eigenen Auge entdecken. Es wird mit Mythen aufgeräumt , witziges zum Nachdenken erwähnte und zwischen Studien und „manche Leute glauben das“ unterschieden. Ich habe an diesem Buch wirklich nichts auszusetzen und habe „Dein Gehirn: Das Missing Manual“ auf meinen Wunschzettel gepackt.

Klare Kauf- und Leseempfehlung und somit glasklare 5 Sterne.
Das Buch könnt ihr im O’Reilly-Shop erwerben.

Advertisements